TOP
golf blog hintergrund

U.S. Open 2018 im Blick (Der Platz)

U.S. Open 2018 Shinnecock Hills

U.S. Open 2018 im Blick (Der Platz)

Shinnecock Hills Golf & Country Club

His­to­rie: Glaubt man dem Wiki­pe­dia­ein­trag ist Shin­ne­cock Hills nicht nur der for­mal gegrün­det ältes­te Golf­club der USA (1891), son­dern hat auch das ältes­te Club­haus (1892). Ursprüng­lich von Wil­lie Davies als 12 Loch Platz kon­zi­piert, bekam der Platz 1894 unter Wil­lie Dunn den Aus­bau auf vol­le 18 Bah­nen ver­passt. 1896, 1986, 1995 und 2004 war Shin­ne­cock Hills Aus-
rich­ter der U.S.Open — für die 5. Aus­ga­be der “ame­ri­ka­ni­schen Meis­ter­schaft” wur­de der Platz von Ben Crens­haw und Bill Coo­re bis auf stol­ze 7,445 Yards aus­ge­baut, um den heu­ti­gen Long­hit­tern Paro­li bie­ten zu kön­nen. Details zum Kurs der 2018er U.S. Open gibt es in den bei­den Videos.

 

Die Bahnen 1–9 des Shinnecock Hills Golf & Country Clubs

 

Die Bahnen 10–18 des Shinnecock Hills Golf & Country Clubs